Die Laufstrecke

Die Laufstrecke befindet sich auf der Maaraue, dem Naherholungsgebiet von Kostheim. Die Flussaue bildet quasi eine Insel an der Einmündung des Mains in den Rhein gegenüber der rheinland-pfälzischen Landeshauptstadt Mainz. Das Ambiente des Landschaftsschutzgebiets der Maaraue ist stets ein ganz besonders Schönes – vis-à-vis der Schokolodenseite von Mainz.



Die Laufstrecke


Neben den drei klassischen Laufdistanzen über eine Runde (3.700 Meter), zwei Runden (7.400 Meter) und drei Runden (11.100 Meter) bietet der Maarauelauf auch eine Walking-Strecke (kein Nordic-Walking) über 7.400 Meter an. Die Distanz über die drei Runden hat sich in den letzten Jahren klar als die beliebteste Strecke erwiesen. Deshalb werden die drei Runden zum Hauptlauf erklärt, auf dem allein eine Altersklassenwertung nach den DLV-Richtlinien erfolgt.

weitere Informationen zur Strecke des Maarauelaufs

Häufig gestellte Fragen 

Frage: Gibt es einen Parkplatz, falls jemand zu faul ist mit dem Fahrrad von Hochheim zu fahren und wenn ja, welchen empfiehlst Du?

Antwort: Ja diesen gibt es, allerdings sind keine Parkplätze mehr auf dem Sportplatz verfügbar, somit werden alle gebeten die Parkplätze am Schwimmbad zu benutzen. Die Ordner an der Einfahrt zur Maaraue werde alle Fahrzeuge zu diesen Parkplätzen dirigieren. Diese Parkplätze sind etwa 15 Fußminuten vom Start entfernt, was in der Anfahrtsplanung dringend zu berücksichtigen ist. - Plan der Laufstrecke und des Parkplatzes ! Jedes Auto, was nicht kommt, entlastet uns natürlich. Neben dem Fahrrad gibt es natürlich auch die Möglichkeit des öffentlichen Nahverkehrs - siehe auch So finden Sie uns!


Frage: Nach welchem Prinzip erfolgt die elektronische Zeitnahme? Kann ich meinen Champion Chip nutzen?

Antwort: Die elektronische Zeitmessung führen wir mit dem EasyChip System durch. Dieses Verfahren basiert auf der UHF-Technologie. Hierbei handelt es sich um ein Transpondersystem bei dem der Läufer den nur ein Gramm schweren Transponder am Schnürsenkel des Laufschuhs befestigt und zur automatischen Erfassung seiner Zeit über Bodenantennen läuft. Der Champion Chip kann nicht genutzt werden. Mit der Einführung des Systems werden die Brutto- und Nettozeiten gemessen und ausgewiesen.

Interessanter Link zum Thema!


Frage: Was bedeutet Brutto- und Nettozeitnahme ?

Antwort: Die Bruttozeit ist die Zeit vom Startschuss mit zum Zieleinlauf. Die Nettozeit beschreibt die Zeit vom Zeitpunkt des Überlaufens der Startlinie bis zum Zieleinlauf. Mit der Einführung der elektronischen Zeitnahme reagieren wir auf die Anregung vieler Teilnehmer der vergangenen Jahre. Trotz enger Startverhältnisse und dadurch bedingter langer Startaufstellung sind wir nun in der Lage, die tatsächlich gelaufene Zeit eines jeden Teilnehmers zu werten. Wir erwarten uns hierdurch eine wesentliche Entlastung am Start.

Interessanter Link zum Thema!


Frage: Sind am Veranstaltungstag noch Nachmeldungen möglich ?

Antwort: Nein. Sollten wir im Zuge der weiteren Planungen diese Möglichkeit doch eröffnen, werden wir dies rechtzeitig per Presseveröffentlichung ankündigen.


Frage: Ist das Veranstaltungs-T-Shirt im Startgeld enthalten?

Antwort: Ja.


Frage: Kann ich während des Laufes die Strecke wechseln? Z.B. ich bin angemeldet für 2 Runden und ich fühle mich während des Laufes so gut, dass ich gerne auf 3 Runden verlängere. Geht das?

Antwort: Ein Wechsel zwischen den Strecken nach der Anmeldung ist nicht möglich. Zumindest wird die Zeit nicht gewertet.


Frage: Wann sollte man denn da sein?

Antwort: Wegen des großen Andranges (Parkplatzeinweisung, Startnummer abholen, Aufwärmen etc.) empfehlen wir, dass Sie bis spätestens bis 9 Uhr auf unserem Sportplatz sein sollten.


Frage: Gibt´s da so Zettel für ans T-Shirt zu heften (Startnummern heißt das glaub Ich ...) ?

Antwort: Ja, wir geben vorgefertigte Startnummer und Sicherheitsnadeln zum Anheften der Startnummern auf die Vorderseite des Laufshirts. Vorgefertigt heißt, dass die vorangemeldeten Teilnehmer bereits im Vorfeld der Veranstaltung ihre Startnummer zugeordnet bekommen haben. Anhand der alphabetisch sortierten Namenslisten müssen die Teilnehmer vor der Startnummernabholung ihre Startnummer ermitteln und entsprechend angeben. Soweit bei der Voranmeldung bereits angegeben, wird auf der Startnummer auch bereits die Größenangabe für das T-Shirt angegeben sein.


Frage: Wann erhalte ich das T-Shirt ?

Antwort: Sie erhalten Ihr bestelltes T-Shirt direkt im Anschluss des Laufes gleich am Ende des Zielkanals.


Frage: Mich hat der PKW-Verkehr während des Laufes gestört. Haben Sie schon mal über eine Sperrung der Maaraue während der Veranstaltung nachgedacht?

Antwort: Diese Anregungen gaben uns bereits viele Teilnehmer. In Absprache mit den örtlichen Gastronomiebetrieben und der Stadt Wiesbaden ist es uns, dem ausrichtenden Turnverein Kostheim (TVK) gelungen, die als Laufstrecke benutzen Straßen von etwa 9.40 Uhr an für den Autoverkehr zu sperren. Damit ist wie schon in den letzten Jahren dafür gesorgt, das die Läufer unbehelligt von Autos und deren Abgasen an dem Maarauelauf teilnehmen können.


Frage: Falls meine Kondition nicht ausreicht oder falls ich mich doch besser fühle und mehr laufen möchte als angemeldet, darf ich nach dem Start noch die Rundenanzahl wechseln?

Antwort: Aus organisatorischen Gründen können wir einen Rundenwechsel grundsätzlich nicht zulassen. Unsere Zeitmessung ist definitiv nicht danach ausgelegt. Ein Rundenwechsel bereits eines einzigen Läufers, würde uns die komplette Zeitmessung sämtlich anderen Läufer zerhacken bzw. die anschließende Auswertung extrem in die Länge ziehen. Einen Rundenwechsel müssen wir von daher in jedem Fall als disqualifiziert werten. Wir bitten um Ihr Verständnis.


Frage: Wir komme ich per öffentlichen Nahverkehr zu der Veranstaltung ?

Antwort: siehe auch So finden Sie uns!


Frage: Wo erfolgt der Start?

Antwort: Anmeldung auf dem Sportplatz. Der Start erfolgt dann (hoffentlich !!!) pünktlich um 10:00 Uhr direkt vor den Toren des Sportplatzes.

Anfahrt
Mit dem Auto



Routenberechnung in einen Neuen Fenster öffnen



Mit den Öffentlichen Verkehrsmitteln
Teilnahmebedingungen
Allgemeine Bedingungen für die Teilnahme am Maarauelauf, Mainz-Kostheim § 1 Anwendungsbereich - Geltung

(1) Der Maarauelauf ist ein vom Deutschen Leichtathletik Verbandes (DLV) genehmigter Volkslauf und findet nach den Bestimmungen des DLV statt.
(2) Diese Teilnahmebedingungen sind gelegentlichen inhaltlichen Änderungen unterworfen. Sie sind in ihrer bei Anmeldung jeweils gültigen Fassung Bestandteil des Vertrages zwischen Organisator und Teilnehmer. Änderungen, die vom Organisator im Internet oder in Schriftform bekannt gegeben werden, werden ohne weiteres Vertragsbestandteil.

§ 2 Teilnahmebedingungen – Sicherheitsmaßnahmen

(1) Startberechtigt ist jeder, der das in der Ausschreibung vorgeschriebene Lebensalter erreicht hat. Bei der Walking-Disziplin ist nach DLV-Empfehlung der Einsatz von Nordic-Walking-Stöcken nicht zulässig.
(2) Organisatorische Maßnahmen gibt der Organisator den Teilnehmern vor Beginn der Veranstaltung bekannt. Den Anweisungen des Organisators und seines entsprechend kenntlich gemachten Personals ist unbedingt Folge zu leisten. Bei Zuwiderhandlungen, die den ordnungsgemäßen Verlauf der Veranstaltung stören oder die Sicherheit der übrigen Teilnehmer gefährden können, ist der Organisator berechtigt, den jederzeitigen Ausschluss des Betreffenden von der Veranstaltung und/oder die Disqualifizierung auszusprechen. Rechtlich bindende Erklärungen können gegenüber den Teilnehmern nur von dem hierfür befugten Personenkreis des Organisators abgegeben werden.

§ 3 Anmeldung – Teilnehmerbeitrag – Zahlungsbedingungen – Rückerstattung

(1) Die Anmeldung kann schriftlich auf einem gesondert vom Organisator bereitgestellten Formular auf der offizielle Veranstaltungsausschreibung (Papier oder Download)  oder per Online-Anmeldung über das entsprechende “Web-Formular“ im Internet erfolgen. Anmeldungen per Telefax oder “electronic mail“ werden nicht angenommen.
(2) Bei Online-Anmeldungen per Internet (Davengo) kann die Zahlung per elektronischem Lastschriftverfahren (ELV) oder Überweisung erfolgen. Bei Offline-Voranmeldungen über das Formular auf der Ausschreibung können Zahlungen nur per Lastschriftverfahren erfolgen. Anmeldungen ohne gleichzeitige Gutschrift bzw. Zahlungseingang des Teilnehmerbeitrages werden grundsätzlich nicht angenommen. Bei persönlicher Anmeldung kann die Zahlung auch in bar geleistet werden.
(3) Der Anmeldestatus kann über kommerziellen Dritten ( www.davengo.com) abgefragt werden. Der Organisator behält sich vor, einen Teilnehmer jederzeit zu disqualifizieren und/oder von der Veranstaltung auszuschließen, wenn dieser entweder bei seiner Anmeldung falsche Angaben zu personenbezogenen Daten gemacht hat.
(4) Tritt ein gemeldeter Teilnehmer nicht zum Start an oder erklärt vorher seine Nichtteilnahme gegenüber dem Organisator, besteht kein Anspruch auf Rückzahlung des Teilnehmerbeitrages.
(5) Die Rückerstattung des Teilnehmerbeitrages kommt nur bei vollständigem Ausfall der Veranstaltung, der vom Organisator zu vertreten ist, in Betracht.
(6) Die Anmeldung zu einer Laufstrecke/-disziplin ist verbindlich. Nach Anmeldeschluss ist ein Wechsel der angemeldeten Laufstrecke/-disziplin nicht möglich.

§ 4 Haftungsausschluss – Haftungsbegrenzung

(1) Ist der Organisator in Fällen höherer Gewalt berechtigt oder aufgrund behördlicher Anordnung oder aus Sicherheitsgründen verpflichtet, Änderungen in der Durchführung der Veranstaltung vorzunehmen oder diese abzusagen, besteht keine Schadensersatzpflicht des Veranstalters gegenüber dem Teilnehmer.
(2) Es gelten die allgemeinen Versicherungsbedingungen der ARAG. Der Veranstalter haftet nicht für Schäden verursacht durch Diebstahl. Der Veranstalter besitzt das Recht, die Teilnehmerdaten im Rahmen der Anmeldung und Siegerehrung zu veröffentlichen bzw. dieses Recht an den Unterauftragnehmer davengo abzutreten.
(3) Der Organisator übernimmt keine Haftung für gesundheitliche Risiken des Teilnehmers im Zusammenhang mit der Teilnahme an Laufveranstaltungen. Es obliegt dem Teilnehmer, seinen Gesundheitszustand vorher zu überprüfen.
(4) Der Organisator übernimmt keine Haftung für unentgeltlich verwahrte Gegenstände.

§ 5 Datenerhebung und -verwertung

(1) Die bei Anmeldung vom Teilnehmer angegebenen personenbezogenen Daten, werden gespeichert und zu Zwecken der Durchführung und Abwicklung der Veranstaltung verarbeitet. Dies gilt insbesondere für die zur Zahlungsabwicklung notwendigen Daten (§ 28 BundesdatenschutzG). Mit der Anmeldung willigt der Teilnehmer in eine Speicherung der Daten zu diesem Zweck ein.
(2) Die im Zusammenhang mit der Teilnahme an der Veranstaltung gemachten Fotos, Filmaufnahmen und Interviews des Teilnehmers in Rundfunk, Fernsehen, Printmedien, Büchern, fotomechanischen Vervielfältigungen (Filme, Videokassette etc.) können vom Organisator ohne Anspruch auf Vergütung verbreitet und veröffentlicht werden.
(3) Die gemäß Ziff. 1 gespeicherten personenbezogenen Daten werden durch einen kommerziellen Dritten nur zum Zweck der Online-Anmeldung verwendet. Mit der Anmeldung willigt der Teilnehmer in eine Speicherung und Weitergabe der Daten zu diesem Zweck ein.
(4) Es werden Namen, Vornamen, Geburtsjahre, Verein, Startnummer und Ergebnisse (Platzierung, Zeiten) des Teilnehmers zur Darstellung von Starter- und Ergebnislisten in allen relevanten, veranstaltungsbegleitenden Medien (z.B. Ergebnislisten im Internet ) abgedruckt bzw. veröffentlicht. Mit der Anmeldung willigt der Teilnehmer in eine Speicherung und Verwertung der personenbezogenen Daten zu diesem Zweck ein.

Zurück nach oben